Bürgerbahnhof Oberland GmbH & Co. KG

Die Bürgerbahnhof Oberland GmbH & Co. KG wurde im Jahr 2011 gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb, das Halten, Verwalten und die Sanierung von Bahnhofsimmobilien zur nachhaltigen öffentlichen Nutzung.

Viele Bahnhofsgebäude in kleineren Städten und Gemeinden werden nicht mehr für bahnbetriebliche Zwecke benötigt. Historische Bahnhofsgebäude in prominenter Ortslage sind vielerorts von Leerstand und Verfall geprägt. Service für Bahnreisende findet – wenn überhaupt – nur auf geringem Niveau statt.

Um die historischen Bahnhofsgebäude auch in Zukunft sinnvoll zu nutzen und den Bahnreisenden einen zeitgemäßen Service zu bieten, wurde das Konzept des Bürgerbahnhofes entwickelt, das folgende Bausteine enthält:

  • Wiederbelebung des Bahnhofsgebäudes
  • Attraktive Schnittstelle zwischen Bahn und Stadt
  • „Visitenkarte“ des Ortes und der Bahn
  • Hohe Aufenthaltsqualität
  • Fahrgastservice: Fahrscheinverkauf und Information
  • Mobilitätsangebote
  • Gastronomischer Service (Café, Bistro)
  • Nahversorgung (z.B. Backwaren, Zeitungen)
  • Kulturelle Veranstaltungen

Zentrales Anliegen der Bürgerbahnhof Oberland GmbH & Co. KG ist die Wiederherstellung und der Erhalt der öffentlichen Bahnhofsfunktion.

Die Bürgerbahnhof Oberland GmbH & Co. KG betreibt die Bahnhofsgebäude in Murnau am Staffelsee, in Landsberg am Lech und in Schongau.